ANBAUGEBIETE DER EXZELLENZ

Gebiet mit gemäßigtem Klima und mediterranen Einflüssen, geringen Niederschlägen und optimalen  Temperaturen: ideal für den Rebstock

Der Barbera ist eine Rebsorte, die schon immer großzügige Weine, reich an Farbe, Körper und Freude geliefert hat und deren Qualität mit dem Gebiet verbunden ist. Die in Nizza Monferrato gelegenen Weinberge liefern eine Garantie für

Qualität und Struktur und hier entsteht auch der beste Barbera mit dem hochwertigen Sottozona (Unterzone) „Nizza“.

Das Weinbaugebiet von Canelli ist ein Synonym für den hochwertigen Moscato, mit einer jahrhundertealten Erfahrung im Anbau dieser Sorte und seiner Transformation. Bekannt ist der hochwertige Sottozona „Canelli“, Synonym für Ausgewogenheit, Duft, Süße und Charakter.

 

Il Monferrato

(Auszug aus Wikipedia, die frei zugängliche Enzyklopedie)

Das fast ausschließlich aus Hügeln bestehende Gebiet von Monferrato liegt vor allem in den Provinzen Alessandria und Asti und grenzt an andere historische geografische Regionen des Piemonts in der Provinz Cuneo, bzw. Langhe und Roero an.

Am 21. Januar 2011 wurde von der Delegation der Provinz Asti, Piemont und Cuneo in Paris offiziell das Dossier der Kandidatur für die Aufnahme des Gebiets Monferrato zusammen mit dem der Langhe und Roero in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingereicht.

Monferrato ist eine der bekanntesten italienischen Weinregionen der Welt, vor allem im Hinblick auf Rot- und Schaumweine.

Das trockene Kontinentalklima mit heißen Sommern und Tendenz zur Trockenheit, die sehr kalten Winter und die besondere hydrogeologische Beschaffenheit des Bodens sind günstig für den Weinanbau. Er dominiert im gesamten Gebiet und demnach ist der Wein nicht nur ein Element des wirtschaftlichen Reichtums für die gesamte Region, sondern auch ein wahres Symbol der Kultur und Tradition des Monferrato.

Die weite Verbreitung von einheimischen Reben und folglich die große Auswahl an Weinen sind die Bestätigung.

 

 

campagna UE

Facebook Twitter Google+ Pinterest
×

Log in